EU-Projekt SYNERGETICS launcht neue Website

15. Mai 2023

Seit Beginn des Jahres ist Argo-Anleg Partnerunternehmen in dem vielbeachteten EU-Projekt SYNERGETICS. Ziel des Projektes ist die Dekarbonisierung der Küsten- und Binenschifffahrt. Dafür sollen die internationalen Projektpartner Synergien nutzen, um alltagstaugliche Lösungen zur C02-neutralen Um- und Nachrüstung bestehender Schiffe und Flotten zu entwickleln. Nach dem Kick-Off-Meeting im Februar in Duisburg erreichte das Projektkonsortium jetzt den nächsten Meilenstein und launchte eine neue Projektwebsite,

Die neue Website dokumentiert in ihre Blogbereich die laufenden Fortschritte und beantwortet die wichtigsten Fragen des Projektes.

Was ist SYNERGETICS?

SYNERGETICS ist eine vom Horizon Europe Programm der EU geförderte Innovationsmaßnahme, die sich mit den Potenzialen der Ökologisierung der Binnen- und Küstenschifffahrt durch Nachrüstung befasst.

Warum SYNERGETICS?

Die Dekarbonisierung von Schiffen und die Verringerung von Luftschadstoffemissionen durch Nachrüstung ist ein aktives, aber fragmentiertes Feld. Viele Aktivitäten werden gleichzeitig in verschiedenen Forschungs- und Industrieprojekten und -initiativen durchgeführt, aber die Bemühungen um die Integration der durch solche Aktivitäten gewonnenen Erfahrungen waren bisher begrenzt. Die Übernahme von umweltfreundlichen Praktiken aus anderen Verkehrsbereichen wird durch das Fehlen einer sektorübergreifenden Normung eingeschränkt. Die Ökologisierung der Schifffahrt wird durch die bestehenden Sicherheitsvorschriften, die häufig hinter der technologischen Entwicklung zurückbleiben, effektiv gebremst. Schließlich werden die Ökologisierungsbemühungen durch ein „Henne-Ei-Problem“ behindert: Die Schwierigkeiten, die richtige Entscheidung bei der Wahl der Ökologisierungstechnologie zu treffen, können dazu führen, dass man glaubt, die verfügbaren Technologien seien noch nicht ausgereift, was wiederum zu einer Verlangsamung des Prozesses führen kann.

SYNERGETICS zielt darauf ab, diese Hindernisse zu beseitigen, indem es wirksame Synergien zwischen den Akteuren innerhalb und außerhalb des Schifffahrtssektors sicherstellt und die vielversprechendsten und ausgereiftesten Nachrüstungstechnologien vorstellt, um die Potenziale der Ökologisierung durch Nachrüstung zu erschließen und ihre Beschleunigung in der Binnen- und Küstenschifffahrt zu ermöglichen.

Wie funktioniert SYNERGETICS?

SYNERGETICS schafft Synergien zwischen den führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Schiffshydrodynamik und der Energiewende, Innovationszentren und Verbänden der Schifffahrtsindustrie, der Schiffbauindustrie, Regulierungsbehörden, Schiffseignern und Technologieanbietern sowie zwischen verschiedenen europäischen Regionen.

… zur SYNERGETICS-Website

ARGO-ANLEG vertritt DEUTSCHLAND im EU-Projekt SEANERGY

ARGO-ANLEG vertritt DEUTSCHLAND im EU-Projekt SEANERGY

ARGO-ANLEG vertritt DEUTSCHLAND im EU-Projekt SEANERGY, das vor kurzem angelaufen ist. Das SEANERGY-Projekt zielt darauf ab, emissionsfreie Häfen zu schaffen, die zu Drehscheiben für saubere Energie für integrierte Elektrizitätssysteme, Wasserstoff und andere...

mehr lesen
Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart trifft Argo-Anleg

Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart trifft Argo-Anleg

Die DeltaPort Niederrheinhäfen, der Hafen Rotterdamm und Unternehmen aus der Region haben sich zu der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) „EcoPort 813 – H2UB DeltaPort“ zusammengeschlossen und einen Letter of Intent unterzeichnet. Ziel ist es die Wasserstoffaktivitäten der...

mehr lesen